LITERATURVERZEICHNIS
FÜR TECHN. GEBÄUDEAUSRÜSTUNG

DIN EN 12464-1: 2003-03 Angewandte Lichttechnik - Beleuchtung von Arbeitsstätten - Teil 1: Arbeitsstätten im Innenraum
Abstract: Es werden die Anforderungen an die Beleuchtung von Arbeitsstätten im Innenraum gegeben, die eine effektive Erfüllung der Sehaufgaben (Sehkomfort und Sehleistung) ermöglichen. Diese werden in Abhängigkeit von Dauer und Art der Aufgaben beschrieben. Berücksichtigt werden u. a. Leuchtdichteverteilung, Beleuchtungsstärke, Lichtrichtung, Variabilität des Lichtes, Lichtfarbe, Blendung und Flimmern. Für die Anforderungen an die Beleuchtung zur Sicherheit und Gesundheitserhaltung verweist die Norm ausdrücklich auf die Arbeitsstättenverordnung.

DIN EN 50172: 2005-01 (VDE 0108 Teil 100): Sicherheitsbeleuchtungsanlagen
Abstract: "Diese Europäische Norm legt die Kennzeichnung von Rettungswegen und die Anforderungen der Beleuchtung an Rettungswege bei Störungen der allgemeinen Stromversorgung sowie die Mindestanforderung einer solchen Sicherheitsbeleuchtung je nach Größe, Art und Nutzung der baulichen Anlage fest. Diese Norm betrifft die Festlegung einer elektrischen Sicherheitsbeleuchtung an allen Arbeitsplätzen und anderen baulichen Anlagen für Menschenansammlungen. Diese Europäische Norm bezieht private Wohnhäuser nicht ein, ihre Bestimmungen müssen aber für öffentlich zugängliche Wege innerhalb von Wohnhochhäusern angewandt werden. Diese Europäische Norm gilt auch für Ersatzbeleuchtung, wenn diese als Sicherheitsbeleuchtung benutzt wird." (Kurzreferat der Norm)

DIN EN 81-70: 2005-09 Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen - Besondere Anwendungen für Personen- und Lastenaufzüge - Teil 70: Zugänglichkeit von Aufzügen für Personen einschließlich Personen mit Behinderungen
Abstract: Die Norm beschreibt Anforderungen an Aufzüge. Im Fokus stehen besonders Sicherheitsaspekte und die Unabhängigkeit des Zuganges, auch für Menschen mit Behinderungen. Es werden u. a. Angaben zu Mindestgrößen von Fahrkörben und Öffnungsweiten gemacht.

DIN 15309: 2002-12 Personenaufzüge für andere als Wohngebäude sowie Bettenaufzüge; Baumaße, Fahrkorbmaße, Türmaße
Abstract: Für eklektisch bzw. hydraulisch angetriebene Aufzüge werden Fahrkorbmaße, Tür- und Baumaße angegeben. Sie bezieht sich ausdrücklich nicht auf Wohngebäude und behandelt daher ebenso das Thema Bettenaufzüge.

DIN 1946-6:2009-05 Raumlufttechnik - Teil 6: Lüftung von Wohnungen - Allgemeine Anforderungen, Anforderungen zur Bemessung, Ausführung und Kennzeichnung, Übergabe/Übernahme (Abnahme) und Instandhaltung

DIN 5035-3: 2006-07 Beleuchtung mit künstlichem Licht – Teil 3: Beleuchtung im Gesundheitswesen
Abstract: Diese Norm versteht sich als Ergänzung zur DIN EN 12464-1 und geht spezieller auf die Nutzerbedürfnisse von Patienten (z. B. Anforderungen an die Beleuchtung bei Liegendtransporten), Pflegebedürftigen, Beschäftigten und Besuchern ein. Für verschiedene Nutzungen (z. B. Untersuchungen, Bildschirmarbeit), Räumlichkeiten (z. B. Therapieräume) und Situationen (z. B. nächtliche Überwachung von Patienten) werden die Anforderungen an Lichtfarbe, Beleuchtungsstärken, Gleichmäßigkeit, Blendung und Platzierung der Leuchten beschrieben.

DIN 5035-7: 2004-08 Beleuchtung mit künstlichem Licht - Teil 7: Beleuchtung von Räumen mit Bildschirmarbeitsplätzen
Abstract: Diese Norm bietet Hinweise zum Entwurf und zum Betrieb der Beleuchtung von Räumlichkeiten mit Bildschirmarbeitsplätzen entsprechend der spezifischen Arbeits- und Sehaufgaben. Berücksichtigt werden die Grundlagen der DIN EN ISO 9241 (Ergonomische Anforderungen für Bürotätigkeiten mit Bildschirmgeräten) sowie der DIN EN 12464-1.

DIN VDE 0834-1 und -2 Rufanlagen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen, Teil 1: Geräteanforderungen, Errichten und Betrieb, Teil 2: Umweltbedingungen und Elektromagnetische Verträglichkeit
Abstract: "Das Dokument gilt für das Errichten, Ändern, Erweitern und Prüfungen sowie für den Betrieb von Rufanlagen (RA), mit deren Hilfe Personen herbeigerufen oder gesucht werden können; darüber hinaus können zusätzliche Informationen übertragen werden. Kennzeichnend für diese Anlagen ist eine mehr oder minder große Gefahr, die für den Rufenden oder Dritte auftreten kann, wenn Rufe infolge einer Störung nicht signalisiert werden oder Störungen nicht rechtzeitig erkannt werden. Das Dokument gilt in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Pflegestationen und ähnlichen Einrichtungen; Alten- oder Seniorenwohnheimen; Justizvollzugsanstalten." (Kurzreferat der DIN)

E DIN EN 1838: 2011-05 Angewandte Lichttechnik – Notbeleuchtung
Abstract: Diese Norm beschreibt für öffentliche Gebäude/Bereiche bzw. Gebäude, die Arbeitnehmern zugänglich sind, Anforderungen an die Notbeleuchtung.

EPH Barrierefreiheit: universalraum Institut Dresden [Hrsg.] (2012): Evidenzbasiertes Planungshandbuch für barrierefreies Planen und Bauen, Reihe EPH, Band 2
Abstract: Dieses umfassende Planungswerkzeug fasst alle Anforderungen an eine barrierefreie Umwelt in Planungskriterien, Ausführungsvarianten, Literaturhinweisen und Produktbeispielen übersichtlich zusammen.
>> Zur kostenfreien Onlineversion des EPH Barrierefreiheit

Glasow (2011) : Bauliche Suizidprävention in stationären psychiatrischen Einrichtungen, Logos Verlag Berlin
Abstract: Die Arbeit dokumentiert anhand empirischer Untersuchungen drei wesentliche Handlungsebenen der baulichen Suizidprävention. Der entwickelte Katalog mit Gestaltungskriterien und Ausführungsvarianten für relevante Bauelemente und Räume gibt Empfehlungen zur suizidpräventiven Gestaltung stationärer psychiatrischer Einrichtungen. Der Gestaltung der Türen in psychiatrischen Institutionen kommt eine besondere Bedeutung zu (Vgl. Kapitel 8.3.2 ab Seite 143).
>> Buch bestellen

MusterKHBauVO (zurückgezogen) : Es gelten die jeweiligen Krankenhausbaurichtlinien der Länder. Diese wurden zumeist auf Grundlage der Musterkrankenhausbauverordnung vom Dezember 1976 erstellt. Daher wird diese im EPH Psychiatrie weiterhin zitiert.
Abstract: Es werden Angaben zu Beleuchtung und elektrischen Anlagen, Ersatzstromversorgung, Elektrostatischer Aufladung, Beheizung, Lüftung, Wasserversorgung, Aufzügen, Transportanlagen und Abwurfschächten, Feuerlösch-, Fernmelde- und Alarmeinrichtungen sowie Blitzschutzanlagen gemacht.

Zvei (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.), Fachkreis Lichtruf (2007) : Rufanlagen nach DIN VDE 0834. Mit Sicherheit in die Zukunft
Abstract: Der Zvei-Fachverband Sicherheitssysteme fasst in dieser 44-seitigen Broschüre Hinweise zur Planung, Installation, Betrieb und Instandhaltung von Rufanlagen zusammen. Die DIN VDE 0834 wird umfassend erläutert. Es wird ein Muster eines Betriebshandbuches für Rufanlagen nach DIN VDE 0834 zur Verfügung gestellt.
>> Download via www.securiton.de (Stand 20.5.13)